So eine Tasche macht schon einiges mit. Du nimmst sie mit in die Arbeit, an den See, in die Berge, vielleicht auch in den Zug und ins Flugzeug. Du stellst sie auf schmutzigem Asphalt und grünen Wiesen ab, schüttest deinen Kaffee oder deinen Orangensaft darüber und legst mal absichtlich, mal unabsichtlich deine Füße darauf ab. Schlimm? Gar nicht: Die großen und kleinen Spuren, die all das hinterlässt, machen das gute Stück erst richtig persönlich.

Objekte können eine Geschichte erzählen, davon ist auch Paola Verzini überzeugt. Sie lebt und arbeitet in Verona und hat 2007 das Label Stripes of-f Road gegründet. “Aus dem Wunsch heraus, einzigartige und solide Taschen zu entwerfen. Und um starken, ganz speziellen Materialien eine zweite Chance zu geben”, sagt sie.

Alle Fotos via (c) Stripes of-f road

Robust, langlebig und deshalb wiederverwendbar

Stark ist hier das Stichwort. Denn für die Stripes of-f Road-Taschen greift Verzini zu ausrangierten Postbeuteln, Militärjacken, -rucksäcken und Pilotenanzügen – robuster geht es kaum. “Ich mag die Idee, dass viele dieser Dinge eine Geschichte von über fünfzig Jahren mit sich bringen”, erzählt sie uns. “Und ich wollte mir von Anfang an keine Limits setzen. Wenn ich damit nähen kann, kann es eine Tasche von Stripes of-f Road werden.”

Inspiriert wird Verzini von traditioneller Handwerkskunst, von einer Zeit, in der noch niemand das Wort “Serienfertigung” kannte und “von Reisenden, die ihre Heimat verließen und dabei nicht wussten, wann sie zurückkommen würden. Sie mussten sich einfach auf ihr Gepäck verlassen können – kompromisslos.” Auch deshalb setzt sie auf Materialien, die dafür geschaffen wurden, größten Strapazen zu widerstehen, und upcycelt sie zu neuen, einzigartigen Taschen. “Für mich bedeutet Qualität, ein Produkt herzustellen, auf das meine Kunden wirklich zählen können.”

In jeder einzelnen Tasche steckt die Leidenschaft

Ob sie ein persönliches Lieblingsstück aus ihrer Kollektion hat? “Das kann ich nicht beantworten. In jeder Tasche steckt ein Teil von mir. Hinter jedem Produkt von Stripes of-Road steht die lange Suche nach einmaligen Materialien, die zu einer einmaliger Tasche werden sollen – da könnte ich mich nicht auf ein einziges Lieblingsstück beschränken.” 

NEW HERITAGE - Brands

Vecona Vintage belebt die Mode der 20er und 40er Jahre wieder
Weiterlesen ...
Stripes of-f Road: Taschen mit Geschichte
Weiterlesen ...
MANNSZEUG: Tragbares für echte Kenner
Weiterlesen ...
NOAKINI: Echtes, Ehrliches, Einzigartiges aus Holz
Weiterlesen ...
BORGWARD: Uhren, die die Zeit überdauern
Weiterlesen ...
Heldbergs – richtig gutes Zeug
Weiterlesen ...
Hornbrillen von Bachoff: Eingestaubt? Denkste!
Weiterlesen ...
elfenkleid – feel modern yet romantic
Weiterlesen ...
Haftsache: Handgemacht in bayerischen JVAs
Weiterlesen ...