Wie viele Kleidungsstücke brauchst du wirklich? Wie viele Accessoires, wie viele Möbel? Die Antwort lautet vermutlich: Weniger, als du im Moment besitzt. Verführt von Discounter-Preisen, Rabatt-Aktionen und Impulskäufen greifen wir alle manchmal zu Dingen, deren Kauf sich eigentlich nicht wirklich lohnt. Besonders gut zeigt sich das am Beispiel unseres liebsten schwedischen Möbelhauses: Eigentlich wolltest du nur eine Packung Teelichter kaufen. Am Ende verlässt du den Store mit drei Kissen, einem Bettwäsche-Set und einem neuen Schreibtisch. Dabei gibt es eine Menge guter Gründe, auf Qualität statt Quantität zu setzen:

1. Wer weniger hat, ist zufriedener.
Der Minimalismus-Trend hat auch Deutschland längst erreicht. Er versteht sich als Alternative zum maßlosen Konsum und basiert auf einem einfachen Grundsatz: Besitz macht nicht glücklich. Klingt simpel, ist aber sogar wissenschaftlich nachgewiesen. Wer weniger hat, ist zufriedener – und verfügt über mehr Geld, das er für Erlebnisse ausgeben kann. Die machen nämlich wirklich glücklich. Und wer insgesamt weniger kauft, kann sich auf qualitativ hochwertige Produkte konzentrieren – die dann im besten Fall auch ein Leben lang halten.

2. Hochwertiges hält länger und schont so den Geldbeutel.
Im Schnitt kauft jeder Deutsche 26 Kilogramm Kleidung pro Jahr. Superbillige Textilien sind aber in den seltensten Fällen so gut verarbeitet, dass sie länger als ein paar Wäschen halten. Die Idee, mit dem Kauf günstiger Kleidung Geld zu sparen, geht also nicht auf; eher zahlt man noch drauf, weil das neue Shirt doch gleich wieder ersetzt werden muss. Wer hochwertige Kleidung kauft und diese richtig pflegt, spart tatsächlich auf lange Sicht viel Geld ein. Ein Rechenbeispiel: Wer ein Paar günstiger Schuhe für 50 Euro kauft, muss dieses nach ein bis zwei Jahren ersetzen. Ein Paar wertigerer Schuhe, das auch mal 280 Euro kosten darf, hält hingegen zehn Jahre lang. Auf Dauer lassen sich so mehrere Hundert Euro einsparen! Das gilt natürlich auch für Möbelstücke und Accessoires.

3. Qualität statt Quantität hilft gegen Ausbeutung und Umweltverschmutzung.
Die Probleme, die durch die Herstellung günstiger Textilien und Lederwaren entstehen, sind bekannt. Wer besonnen kauft und dabei bestenfalls auch noch Unternehmen unterstützt, die faire Löhne zahlen und Umweltstandards respektieren, nimmt maßgeblich und aktiv Einfluss auf die Modeindustrie.

4. Hochwertige Dinge lassen sich vererben.
Würdest du deinen Kindern wirklich die Uhr vererben, die du bei deinem letzten Shopping-Trip noch schnell auf die Ladentheke gepackt hast? Oder den billigen Schreibtisch, dessen Spanholzplatten du in fünfzehn Minuten selbst zusammengezimmert hast? Wir vererben die Dinge, die uns am Herzen liegen – vorausgesetzt, diese Dinge fallen nicht nach ein paar Jahren auseinander. Hochwertige Produkte sind so verarbeitet, dass sie ein Leben lang halten und können so ganze Generationen überdauern.

5. Wer hochwertige Produkte kauft, unterstützt kleine Manufakturen.
Wer wissen will, aus welchem Material sein neues Kochgeschirr besteht oder woher das Leder der Handtasche stammt, wird bei den Branchenriesen nicht immer eine Antwort erhalten. Warum also nicht der kleinen Manufaktur vertrauen, wo der Inhaber noch persönlich an der Werkbank steht und dir alle Fragen rund ums Produkt beantworten kann? Ganz nebenbei unterstützt du so den Mittelstand, welcher rund 82 Prozent der betrieblichen Ausbildungsplätze und 60 Prozent aller Arbeitsplätze in Deutschland schafft.


​Qualität statt Quantität gehört zum New Heritage Lebensgefühl.
Das New Heritage Lebensgefühl will dem individuellen Stil keine Grenzen aufzwingen, sondern dazu ermutigen, sich an den echten, schönen und authentischen Dingen des Lebens zu erfreuen. Und wenn dieser Lifestyle auch noch Umwelt und Geldbeutel schon – umso besser.

Autorin: Juliane Becker

Dieser Artikel wurde in Kooperation mit Haus von Eden (www.hausvoneden.de) erstellt. Schaut vorbei, um noch mehr zum Thema Nachhaltigkeit zu erfahren! 

NEW HERITAGE - Dossier

Carsten Estermann - Handcrafted Engravings
Weiterlesen ...
Tolle Geschenke, die du auf der New Heritage findest
Weiterlesen ...
Was ist der Wert der Dinge, Julia Meuter?
Weiterlesen ...
Was das New Heritage Festival mit Nachhaltigkeit zu tun hat
Weiterlesen ...
3 Workshops, die du auf der New Heritage 2019 in Düsseldorf unbedingt besuchen solltest
Weiterlesen ...
Was ist eigentlich das New Heritage Lebensgefühl?
Weiterlesen ...
5 Gründe, warum du auf Qualität statt Quantität setzen solltest
Weiterlesen ...
Kein reiner Männerclub: Über den weiblichen Stil der Heritage-Bewegung
Weiterlesen ...
Die Legende von der Entstehung des Tischfußballs – wie ist eigentlich der Kicker entstanden?
Weiterlesen ...
Das New Heritage Festival – aus der Sicht von Thilo Heffen (Eximum)
Weiterlesen ...